Selbstverteidigung


Ich lehre Taekwon-Do, eine koreanische Kampfkunst, die Hände und Füße zur Verteidigung einsetzt. Die Tritte und Schläge sind kraftvoll, schnell und direkt. Meine Schüler sollen sich im Ernstfall wirkungsvoll verteidigen können. Deshalb bilden auch Hebel und Griffe, angepasste Schlag- und Blocktechniken sowie die Fallschule wesentliche Bausteine meines Trainings. Die Schüler lernen zunehmend flexibel und kreativ mit den erlernten Techniken auf Angriffe zu reagieren. Auch der Umgang mit der eigenen Kraft und Aggression und die des Gegners werden geübt. Präsenz und Achtsamkeit helfen, eine Situation richtig einzuschätzen und angemessen zu reagieren. Das Beherrschen bewährter Techniken und das Vertrauen in die innere Kraft machen zunehmend sicher.